Eheschließung

Melden Sie sich rechtzeitig, das heißt mindestens sechs Monate vor der Trauung beim zuständigen Pfarramt. Zuständig ist das Pfarramt am Hauptwohnsitz eines der beiden katholischen Partner (oder des katholischen Partners). Trauungen finden ausschließlich in den Kirchen in Stollberg und Oelsnitz oder in der Kapelle in Lugau statt.

Die Trauung wird nur dann im Rahmen einer Heiligen Messe gefeiert, wenn beide Partner der katholischen Kirche angehören. Andernfalls ist sie Bestandteil einer Wort-Gottes-Feier, die auch unter Beteiligung eines Geistlichen einer anderen christlichen Konfession gefeiert werden kann.

Die Teilnahme an einem Ehevorbereitungskurs wird dringend empfohlen. Dort werden sowohl religiöse als auch nichtreligiöse Themen angesprochen, die von angehenden Eheleuten erfahrungsgemäß oft unterschätzt werden. Die Teilnahme soll daher das Gelingen Ihrer Ehe unterstützen.

Die Termine und Veranstaltungsorte finden Sie hier!

 

Ehe Quelle: www.pfarrbriefservice.de

 

 

Gott hat Mann und Frau füreinander bestimmt, damit sie "nicht mehr zwei, sondern eins" sind (Mt 16,6): Auf diese Weise sollen sie die Liebe leben, fruchtbar sein und so zum Zeichen für Gott selbst werden, der nichts als überfließende Liebe ist.

 

(YOUCAT 260)

 

Das Sakrament der Ehe kommt durch ein vor Gott und der Kirche abgelegtes Versprechen von Mann und Frau zustande, das von Gott angenommen und besiegelt durch die körperliche Vereinigung des Paares vollzogen wird. Weil Gott selbst das Band der sakramentalen Ehe knüpft, bindet es bis zum Tod eines der beiden Partner.

 

(YOUCAT 261)